16.03.16

ANALOG | DIARY | SAURE SCHNÜRE

scan746blog02 scan747_blog01

Guten Abend Freunde,

heute gibt's mal wieder analogen Nachschlag. Die letzten Paradiesfilme werden aufgebraucht und nehmen Abschied von meinem Blog. Schon meine ersten Blogposts, die mittlerweile fünf oder sogar sechs Jahre zurückliegen, wurden mit Einwegkameras und Paradiesfilmen fotografiert. Damit hat alles angefangen und daran hat sich bis heute nichts geändert. Das sollte es sich auch nie. Aber jetzt müssen wir uns leider doch verabschieden, denn die Drogeriemärkte meines Vertrauens verticken leider keine günstige Filme mehr und ich muss mir einen neuen Partner suchen. Ich danke dir für die schöne Zeit, du paradiesischer Film.

Ich hab euch kleine Momente und Lieblingsdinge mitgebracht, die ich euch in den nächsten zwei Wochen zeigen werde. Als ich neulich richtig wild drauf war, hab ich sogar mal wieder ein paar analoge Portraits geschossen, die werde ich natürlich auch noch raushauen. War aber bisher zu faul und zu beschäftigt, um die Bilder zu digitalisieren. Ihr kennt das. Bei wichtigen Fotos scanne ich ja sogar ganz gerne die Negative ein. Aber genug des Nerdkrams, ich erzähl euch lieber noch ein paar andere Sachen.

Auf dem ersten Bild seht ihr eine Häuserfassade der Nordstadt. Die sagenumwobene Nordstadt, die manchmal locker mit dem Kreuzviertel mithalten kann. Ich schaue oft nach oben, wenn ich hier unterwegs bin. Auf dem Boden liegt viel Dreck, aber wenn man nach oben sieht, ja, dann macht man die besten Entdeckungen. 

Eine meiner liebsten Entdeckungen dieser Art ist das wahnsinnig schöne Schild des Gemüseladens. Ich, als alter rebellischer Grafikhase, feier genau diesen unperfekten Charakter, den man meiner Meinung nach, viel zu selten sieht. 

Und jetzt, nachdem ich den Boden des Nordens gerade noch als dreckig bezeichnet habe, stelle ich fest, dass ich euch heimlich zwei Bodenbilder untergejubelt habe. Beide aus der Nordstadt. Aber da auf dem ersten Bild saure Schnüre und Ardeylimo drauf sind, brauche ich dazu nichts mehr zu sagen. 

Macht es gut und bis bald.

Polga


Kommentare:

  1. Bodenbilder sind die besten, solange Schuhe mit drauf sind.

    Ich habe in den letzten dreizehn Jahren einiges an Filmen angesammelt, eigentlich nur, um sie ablaufen zu lassen und dann schön gelb/grünliche, streifige Bilder zu bekommen, sodass ich jetzt glücklicherweise noch einen (kleinen ähem) Vorrat habe.

    Freue mich jetzt schon auf Weitere von dir.
    Liebe Grüße, Martje

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe, liebe, liebe deine analogen Posts!
    Hab erfolgreich bei Opi 'ne schöne alte Kamera erschnorrt. Bin schon auf die ersten Ergebnisse gespannt, hoffe sie werden nich zu gut :D
    Kann die andern Ergebnisse kaum erwarten, vor allem die Portraits!

    Liebste Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. diese Posts schätze ich so sehr! Liebe deine Fotos <3

    Dicker knutscher

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos, liebe Polgi!
    Die Häuserzeile ist sooo schön :) In der Nordstadt gibt es einfach ganz wunderbare Fassaden, besonders die mit den Ecken und Kanten, nicht die Aufgemotzten.

    Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. In einer besseren Welt, wärst du die Bloggerköniging Nummer eins und das nicht nur wegen deiner superben Schuhsammlung und deiner Vorliebe für gute Snacks, sondern weil du einfach ein cooler Knochen bist (zumindest das, was man hier so sieht/liest ne.)

    AntwortenLöschen
  6. forever in love mit deinen analogen fotos!

    AntwortenLöschen
  7. oh wie recht du hast, das schild von dem gemüseladen ist der knaller!
    ich kann diese durchgestylten concept-stores mit ihren "authentischen" handschriftlichen retro-logos langsam nicht mehr sehn ;)

    AntwortenLöschen
  8. Habe mich sooo geärgert, dass die tatsächlich die Filme aus dem Sortiment genommen haben ohne, dass ich es bemerkt habe, diese Schweine! Jetzt bleibt nur noch bei ebay mitsteigern oder hast du schon eine andere Quelle gefunden?
    Grüße
    Vanni

    AntwortenLöschen
  9. Ich freue mich immer über deine analogen Posts. Wie eh und je: schön!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Bilder, habe leider auch schon bemerkt, dass es keine Einwegkameras mehr so einfach zu kaufen gibt... blöde Läden!

    trotzdem sehr schöne Bilder :)
    liebe grüße, Laura :)

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder!! aber analog ist immer so teuer!

    AntwortenLöschen

leave polga some love! oder pizza :)