03.11.12

/

Zombiefutter

Bevor es bei mir ans Kostümbasteln ging, hab ich mich natürlich erst um das Wichtigste gekümmert: das wir abends auf der Party auch was zu futtern haben. Neben Kathis selbstgemachter Kürbissuppe, bunten Würmern und Fledermauscupcakes sollte auch ein möglichst fetthaltiger Snack für hungrige Zombies stehen. Ja da hab ich mich direkt berufen gefühlt diese fiesen Gehirncupcakes nachzumachen, die ich vorher im Internet gesichtet habe, aber auf Polgas Art. Damit ihr die Dinger nächstes Jahr nachmachen könnt, hab ich natürlich meine geheime Anleitung für euch, frisch aus dem Grab:


Wenn ihr genauso faul seid wie der alte Polga marschiert ihr direkt in den Supermarkt um Dr. Oetker und seinen großartigen Backmischungen zu huldigen. Wenn ihr genauso geizig seid wie ich, nehmt ihr die billigste die ihr finden könnt, denn ihr braucht ja noch mehr...zB grüne Lebensmittelfarbe die ihr in den Teig haut. Die findet man auch im Supermarkt. Das ganze Zeug kippt ihr dann zusammen und teilt den Teig auf Muffinförmchen auf. (Habe weiße genommen, damit das grün schön durchscheint) 

So, dann wird alles in den Ofen geschoben und ihr könnt schonmal ne leckere Creme für den besten Part vorbereiten: die Dekoration! Ich hab gemischte Beeren genommen, dann schmeckts besser und hat direkt ne rosa Färbung. Ja, ich bin ganz schön clever. Das ganze mischt ihr mit ner Butter oder Frischkäsecreme oder sowas, je nachdem was ihr für Diätheinis seid. Ist mir auch egal. Mischen und dann, genauso idiotisch wie ich, versuchen ein gehirnähnliches Gebilde auf die abgekühlten Cupcakes spritzen. 

Soll ja Leute geben, die haben so profimäßige Spritztüten Zuhause. Ich natürlich nicht, also wurde nach 2 misslungenen Versuchen endlich die beste Lösung im Haus gefunden: Creme in eine Klarsichtfolie stopfen und ein Loch reinschneiden. Ging ganz gut. Wenn man kein Bock mehr auf Gehirne hat, kann man auch Hundehaufen auf die Muffins spritzen. Und irgendein Halloween Weingummi da reinmatschen. Nochmal in den Kühlschrank und fertig!

Einen guten Appetit wünscht euer Polga




Kommentare:

  1. Ja, du bist ganz schön clever! :DD

    Verrückt, verrückt, sieht super aus.

    AntwortenLöschen
  2. ich möchte bitte diesen tisch haben!!
    das gebäck sieht natürlich ebenfalls köstlich aus :)

    AntwortenLöschen
  3. wennde ma nochmalne spritztüte brauchst,kannste auch backpapier zunem trichter formen und unten ein loch reinschneiden.is stabiler.
    aber ich bewundere deine eigeninitiative.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich weiß, das war die erste variante die ich probiert habe, kam ich aber garnicht mit klar,
      die klarsichtfolie war einfach einsame spitze :D :)

      Löschen
    2. bzw. ein Gefrierbeutel und unten ein Loch, das ist das beste wo gibt.

      Löschen
  4. "Diätheinis", hahaha :D Super Gehirne, und Dr. Oetker ist seit Jahren für meinen Geburtstagskuchen verantwortlich :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog!
    & Verdammt schöne Bilder!
    Liebe Grüße, Laura.

    AntwortenLöschen
  6. Haha wundervoll! Jetzt hab ich Lust auf Hirn.

    AntwortenLöschen
  7. Those Halloween cupcakes look yummy!
    Do you want to follow each other?
    If so, follow me and I will follow you back for sure!

    http://thescentofglamour.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. absoluter Lieblingsblog!
    liebe Grüße.
    marie.
    http://mariebaab.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

leave polga some love! oder pizza :)