21.08.16

ANALOG | DIY | LOMO'INSTANT FUN


IMG_0656 Kopie


LOMO'INSTANT
HONOLULU
YEAH

P1270981
KAMERA VIA LOMOGRAPHY (KLICK)

NOCH EINE SOFORTBILDKAMERA? ABER SOWAS VON!

Ja ja, der aufmerksame Blogleser wird jetzt aufschreien, da hat sich diese Polga noch eine Sofortbildkamera zugelegt. Das mag auf den ersten Blick unnötig erscheinen, wo ich doch schon ein paar funktionstüchtige Exemplare horte, ist es aber nicht: Mein neues Schmuckstück bringt unangefochtene Skills mit, die mir meine bisherigen Modelle nicht bieten können. Und... ich bin natürlich einfach ein großer Fan des Honolulu Looks.

WORUM GEHT'S HIER GENAU?

Hier geht's um einen wahr gewordenen Traum von einer Instant Kamera, mit der man erheblich mehr Einstellungsmöglichkeiten hat und mehr experimentieren kann als mit meinen anderen. Meine bisherigen Sofortbildkameras verfügen nur über einen Automatikmodus, der nur begrenzt angepasst werden kann. Mit der Lomo'Instant kann ich jetzt z.B. Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen machen. Ich kann den Blitz manuell oder automatisch verwenden und ach, noch so vieles mehr!

Um immer über die neuesten Lomography Kameras zu erfahren und keine Aktionen und News in der Welt der analogen Bilder zu verpassen, empfehle ich euch den Lomography Newsletter, den ich nie aus den Augen lasse.

P1270982

EINE INSTANT KAMERA – 4 LINSEN ! 

Die schönste Überraschung war für mich der Moment, in dem ich die Kamera ausgepackt habe und gemerkt habe, dass die Instant mit drei weiteren Linsen geliefert wird. Hab ich Experte natürlich vorher nicht gewusst und umso mehr hab ich mich dann wie ein frisch gefütterter Affe drüber gefreut. Aber mal weiter zu den Fakten: Die Lomo'Instant liefert uns eine eingebaute Linse mit einem 27mm Weitwinkel, auf den wir die anderen drei Linsenaufsätze aufstecken können. Aufpassen: Ich rede von einer Fisheyelinse, einer Makrolinse UND einer Portaitlinse. Mehr könnt ihr euch bei einer Sofortbildkamera echt nicht erträumen.


UND WIE IST DAS GUTE TEIL?

Die Lomo'Instant Honolulu hatte mich ja schon beim Design und bei den aufsteckbaren Linsen, aber ich kann mich auch sonst als frischgebackener Lomo'Instant Fan bezeichnen. Ich mag es, dass diese Sofortbildkamera etwas anspruchsvoller ist und ich bin immer noch dabei, die verschiedenen Einstellungen zu testen und mich an die neuen Skills zu gewöhnen. Nachdem ich am Anfang erst eher bescheidene Versuche hervorgebracht habe, komme ich langsam in Fahrt. Dank lieben Tipps und etwas Hilfe von meiner Lomo'Instant erprobten und talentierten Freundin und Fotografin Kira (Insta: @_badgalkiri / Foto Blog: klick), die auch ein schönes Foto von mir mit der Kamera gemacht hat, bin ich jetzt auf dem Weg zum Lomo'Instant Kenner. Kitas Foto könnt ihr auf dem vorvorletzten Bild dieses Posts in der Mitte bewundern. Freue mich schon auf die nächsten Instant Bilder.




POLGIS INSTANT 
DIY 
INSPIRATION:


P1270983 P1270984

AM AST
BAUMELN
LASSEN
Eine meiner liebsten Instant Dekorationen für's Zimmer, die euch so gut wie nix kostet: Falls ihr euch noch nicht an DIYs mit Ästen satt gesehen habt, solltet ihr euch zackig in den Wald begeben und ein paar alte Äste einsammeln. Bitte nehmt Äste, die bereits auf dem Boden rumfliegen und vergeht euch nicht an den armen Bäumen. Die sind auch schon ein bisschen verrottet, das finde ich viel schöner als so ein frisches Ästchen. Dann braucht ihr eigentlich nur noch eine Schnur, die sich sehen lassen kann und ihr könnt eure Instant Bilder an die Schnur kleben und lässig um den Ast knoten und runterbaumeln lassen. Ich finde im Moment gestreifte, pastellfarbene oder naturfarbene Bänder super.



P1270965 P1270966 P1270964 KopieP1270968

TRAVEL
FESTIVAL
SUMMER
DIARY
Erinnerungen festhalten, ein bisschen rumkritzeln und Fotos einkleben: Ich geh im September auf eine kleine Reise und habe mir deshalb schon vor Wochen ein kleines Notizbuch gekauft, in dem meine Instant Bilder perfekt Platz finden. Bei der Auswahl eines passenden Büchleins habe ich darauf geachtet, dass um die eingeklebten Bilder noch Platz für Notizen und kleine Illustrationen bleibt. Ich mag kleine selbstgemachte Fotoalben total, auch wenn sie etwas zeitintensiver zu gestalten sind, aber ich blättere sie im Endeffekt immer gerne durch. Das hebt die Laune ungemein, wenn man sich nicht mehr am Strand rumwälzen kann. Wie mein Travel Diary hinterher aussieht, werde ich euch in ein paar Wochen zeigen, wenn ihr möchtet.

P1270958 P1270959 P1270970

MINI
INSTANT
GIRLANDE
Funktioniert immer: Die Instant Bilder mit einer schönen Schnur und kleinen Klammern aufhängen. Ich habe mich dazu entschieden, euch diesmal eine bunte Variante mit einer kleinen Partygirlande zu zeigen. Die Girlande habe ich faules Tier nicht selber gemacht, sondern in einem Krimskrams Laden entdeckt und zu einem unschlagbaren Preis selber erstanden. Als fleißige Bastler, die etwas geduldiger als ich sind, könnt ihr die Girlande natürlich komplett selber basteln. Ich hab die Instand Bilder mit einem kleinen Stück Tape auf der Rückseite an der Schnur befestigt.


P1270979

EASY:
TAPE
&
STICKER
Ein super easy Klassiker, der hier natürlich nicht fehlen darf. Ihr braucht nicht mehr als buntes Tape, alte Sticker und eine Schere, schon kann es losgehen. Damit das Tape nicht so boring wirkt, könnt ihr auch richtig was wagen und ein paar Zacken oder Cut Outs reinsemmeln. Wow ;) Ich finde ja, dass die einfachen Dinge oft die besten sind. Gib mir 'n paar Tapes und ich fummel dir schon was zusammen.


Ich hoffe, ihr habt Bock bekommen und werdet ein wenig mit euren Instant Bildern rumwerkeln. Die Möglichkeiten für Instant Basteleien sind natürlich fast grenzenlos, aber ich hab euch einfach mal ein paar meiner Favoriten gezeigt. Bin ja sowieso ein großer Fan von Collagen mit analogen Bildern und beklebe meine Fotos immer wieder gerne mit Glitzer und Stickern. Das sind nicht meine ersten Instand Spielereien und es werden auch nicht die letzten sein. Seid gespannt und freut euch auf mehr, ich bin noch lange nicht ready!


Ein riesiges Dankeschön an Lomography für die Unterstützung dieses Posts! ♥

Polgi

MerkenMerken

28.06.16

DIARY | BAD GURLS | SOMMERABENDE AN DER FRISCHEN LUFT

P1270863P1270816P1270831 P1270843P1270823 P1270821 P1270810 P1270787 P1270870 P1270865 P1270781 P1270894 P1270858 P1270853 P1270778x P1270791 P1270837 P1270793 P1270877 P1270878 P1270868 P1270846 P1270790 P1270841


Hast du im Sommer Bock auf stinkende Clubs? Nein. Wir auch nicht. Viel zu heiß, viel zu stickig. Die letzten Clubs der Stadt haben es erkannt und schicken ihre Partys zackig in die entspannten Sommerpausen. Ihr verpasst also nichts, wenn ihr eure dicken Hintern aus dem Haus schwingt und die langen Sommerabende direkt an der frischen Luft verbringt. Das wird mittlerweile total unterschätzt und bietet eine tolle Alternative zu Netflix in Unterwäsche. Meine zweitliebste Sommeraktivität, für die ich aber eigentlich gar keine Zeit habe und bei der man manchmal auch zu viel vom Leben vor der Tür verpasst. Frische Abendluft und freie Straßen zum Cruisen zum Beispiel.

Zum Glück wohnen wir in Dortmund!

Hier kann man wahlweise vor'm Fernseher verenden oder sein Kabuff verlassen und die Natur erkunden. Natur sehe ich da jetzt mal als weiten Begriff. Aber: In Dortmund gibt's mehr Möglichkeiten zum Rumlümmeln als man vermutet. ♥ ♥ ♥

Wenn ihr faul seid und keinen weiten Weg zurücklegen möchtet, könnt ihr die stadtnahen Parks aufsuchen, mit dem Rad zum Kanal oder Hafen tuckern oder euch direkt auf den angesagten Platz vor'm Fußballmuseum setzen. Vom letzten Tipp rate ich euch aber vielleicht doch ab. Der Blick auf das Fußballmuseum ist alles andere als schön und die furchtbar beklebte Treppe eine Strafe für die Stadt. Aber selber schuld, die haben mich ja auch nicht gefragt. 

Am letzten Wochenende hat's uns auch raus aus der Innenstadt gezogen, weit weg vom Lärm, Trubel und Menschenmassen. Wir sind erst relativ spät losgezogen, aber im Sommer kann man das ja bringen. Am Abend ist es auch einfach viel angenehmer, wenn tagsüber 'ne Affenhitze herrscht. Mit ein paar günstigen Snacks vom Kiosk oder Supermarkt ging's zusammen mit Longboards und Cruisern zum ultimativen Abgammeln in der super echten, super frischen Luft. Manchmal wurde sogar das Smartphone aus der Hand gelegt. Einfach unglaublich. Was für eine Erfahrung.

Mit dabei waren zwei tüchtige Gangmember unserer Bad Gurls Gang (Instagram: @badgurlsclub) und zwar King Kira und King Kolskijj (Instagram: @badgalkiri / @nicolskij). Mein geschmeidiger Cruiser ist von Titus und wahrscheinlich der schönste Cruiser der Welt. Würd ich fast unterschreiben. Ihr findet ihn hier: Titus Eye Cruiser.

Polga ♥


Fotos sind von Kira und mir. 


Follow me: Instagram | Facebook | Pinterest